1. Home
  2.  / 
  3. Aktuell
  4.  / 
  5. Allgemein
  6.  / 
  7. Mit der 4. Klasse...

Mit der 4. Klasse auf dem Josefsweg

Die Josefsgeschichte war nicht für alle 4.Klässler neu, doch wir haben sie auf unserem Weg von der Dolderbahn zum Loorenkopf gemeinsam zum Leben erweckt. Gutgelaunt und bei herrlichem Wetter machte sich die schnatternde Gruppe auf den Weg.

Bei der 1.Station stellten wir den Stammbaum von Josef nach, indem wir die Kinder zu Familienmitgliedern «verwandelten», zu Brüdern (mit den seltsamen Namen) und natürlich in Josef und Rahel. Gleich machten wir aber auch Bekanntschaft mit Josefs seltsamen Träumen.

Bei der 2. Station forschten wir in uns nach unserem eigenen Gefühl der Eifersucht, bevor sich die Kinder unter einem braunen Tuch als Josef im Brunnenschacht versuchen konnten.

An der 3. Station durften die Kinder etwas ausruhen, denn wie es Josef bei Potifar erging, warum er in den Kerker geworfen wurde und sich dort ebenfalls als Traumdeuter profilierte, das erfuhren sie durch ein Rollenspiel der Katecheten.

Nachdem die Kinder mit der 4. Station die beiden Träume des Pharaos erzählt bekommen hatten, legten sie aus Gegenständen aus dem Wald Bilder der 7 fetten und 7 mageren Kühe gestalterisch und phantasievoll in Kleingruppen auf den Waldboden und beschäftigten sich mit der Frage: Wo könnten wir uns in unserem Leben einen Kornsilo für schlechte Zeiten anlegen und bei wem brauchen wir uns nie zu fürchten, dass seine Liebe für uns Mangel wäre?

Das grosse Finale, die Vereinigung der Familie, Einladung des Pharaos und gemeinsames Essen, zelebrierten wir mit Semmeli und Schoggistängeli.

So gestärkt genossen wir zum Tagesabschluss reich an neuen Erfahrungen, Erkenntnissen müde aber glücklich auf dem Loorenkopfturm die herrliche Aussicht über unsere Stadt.
Patrizia Meleleo, Katechetin

Zurück