Hoffnungszeichen

Nr. 25

Der Engadin Skimarathon kann in diesem Jahr wiederum nicht als Volkslauf durchgeführt werden. Stattdessen ist es möglich, sich innerhalb eines bestimmten Zeitraumes beim Start zu registrieren und den Marathon individuell zu laufen. Ich sehe auf meinen Spaziergängen immer wieder solche Läufer und Läuferinnen, die alleine oder in einer kleinen Gruppe den Marathon absolvieren.

Ich finde es toll, wie die Pandemie nicht nur einschränkt, sondern neue Wege und Lösungen bringt. Menschen werden kreativ. Das stimmt mich hoffnungsvoll!
Andreas Rellstab

Zurück