Verabschiedung von unserem Organisten Heinz Specker

Liebe Mitglieder der Pfarrei St. Anton
Liebe Freunde der Orgel- und der Kirchenmusik

Am Ende dieses Jahres werde ich meinen Abschied als Organiste titulaire nehmen. Nach über 32-jähriger Tätigkeit blicke ich voller Dankbarkeit zurück, dass mir die Aufgabe als Eurer Kirchenmusiker so viel an innerer Bereicherung gebracht hat. In Tausenden von ‚normalen’ Messen, Feiern und Andachten, in unzähligen Festgottesdiensten, Erstkommunions- und Firmfeiern, Choraufführungen, Konzerten und Evensongs, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen habe ich immer von Seiten der Priester und der Gemeinde ein starkes Mitschwingen im grossen Gesang Gottes gespürt, welches mich auch über viele Täler der Dunkelheit hinweg getragen hat.

Jede Zeit unseres Lebens hat ihre Marksteine und Wegscheidungen. Dass der Abschied von St. Anton nach so vielen bleibenden Erinnerungen schwer fällt, ist wohl einsichtig. „Dire adieux, c’est mourir un peu“ und da geht es mir nicht anders. Aber seit Juni 2020 haben meine Frau Klara und ich in dörflicher Umgebung im Thurgau eine neue Bleibe gefunden, wo sich für uns wieder neue Türen aufgetan haben. Wir beide werden aber St. Anton nicht nur innerlich verbunden bleiben, sondern auch weiterhin am Pfarreileben teilnehmen, allerdings natürlich in etwas geringerem Masse. Ende Juni werde ich noch ein Abschiedskonzert spielen und auch in Zukunft einige Werke für meinen YouTube-Kanal aufnehmen.

Die Zeiten sind schwierig und Vieles wird sich nun erheblich ändern. Die Kirchenmusik wird davon nicht verschont bleiben, sie wird sich neu erfinden müssen. Auch deshalb wünsche ich meinem Nachfolger Gabriele Marinoni alles Gute und viel Kraft und Durchhaltevermögen, diese Wege zu beschreiten.

Zum Schluss noch einmal ein herzliches und grosses Danke an alle, die mich in diesen 32 Jahren begleitet haben, an die Geistlichen, die Kirchenpflege, den Chorleiter Walter Riethmann, die Gemeinde, das Team und das wunderbare Instrument in diesem eindrücklichen Kirchenraum!
Heinz Specker, Dezember 2020 Homburg TG

Lieber Heinz

Ohne Dich gäbe es diese wunderbare und einmalige Orgel wohl kaum mehr, und kaum einer versteht sie so zu spielen wie Du. Du hast unsere Gottdienste durch Dein Spielen bereichert und uns zu vielen anderen musikalischen Höhepunkten geführt. Besonders Deine Improvisationen während der Kommunion haben mich immer wieder zutiefst berührt. Vielen Dank für all Deine musikalische Hingabe.

Wir wünschen Dir für Deinen neuen Lebensabschnitt viel Freude und Gelassenheit. Möge der Segen Gottes stets über Dir sein.
Für die Kirchenpflege und das Team: Andreas Rellstab

Zurück